„Das Wort hören oder die Botschaft hören“ – Stefan Berner im Interview

„Das Wort hören oder die Botschaft hören“ – Stefan Berner im Interview

Stefan Berner ist Diplom Ingenieur der ETH Zürich und seit 40 Jahren in verschiedenen Rollen in der Informatik tätig. Vor vier Jahren schrieb er seine Erfahrung in dem Buch „Informationsmodellierung: Durch Verstehen zu besserer Software” nieder. 

 

Als Business Analyst & Modelling Expert bei for​you​and​your​cus​tom​ers und Entwickler des Informationsmodells unterstützt Stefan Berner Unternehmen dabei, vielfältigen Nutzen aus den korrekt modellierten Informationen des eigenen Geschäftsmodells zu ziehen. In einem aktuellen Interview mit Hans-Josef Jeanrond und Ursula Moonen von Moonen Communications zeigt Stefan Berner auf, welche Bedeutung ein gemeinsames Verständnis als Grundlage für die Zusammenarbeit und den Projekterfolg hat.

Schlechte Software oder gescheiterte IT-Projekte entstehen nach der Überzeugung von Stefan Berner seltener aus dem Unvermögen der Entwickler als vielmehr aufgrund mangelnden gegenseitigen Verständnisses zwischen Projektteilnehmern, Auftraggebern und Anwendern.

Dieses Unverständnis beruht auf einer unterschiedlichen Deutung von Begriffen und deren Einbettung in einen bestimmten Unternehmenskontext. Dadurch ist der Informationsfluss im Unternehmen gestört oder gar blockiert. Das wiederum führt zu hohen Kosten bei der Entwicklung neuer Software, verzögerter Marktreife und zu einer großen Frustration bei allen Beteiligten.

Im Gespräch mit Moonen Communications zeigt Stefan Berner auf, wie mittels einer kollektiven Realitätsklärung Abhilfe geschaffen werden kann.

Das vollständige Interview können Sie hier lesen.

Weitere Magazinbeiträge