Mit eCharge+App-Weiterentwicklung stellte foryouandyourcustomers seine UX-Kompetenz unter Beweis

Mit eCharge+App-Weiterentwicklung stellte foryouandyourcustomers seine UX-Kompetenz unter Beweis

Die eCharge+ App: Vom reinen Mobilitäts-Angebot zum integrierten IoT-Produkt.

„Mit der Weiterentwicklung der innogy eCharge+ App für E-Autofahrer konnte for​you​and​your​cus​tom​ers seine Expertise im Bereich User Experience & User Interface abermals unter Beweis stellen. Für unser Team war es eine spannende Aufgabe und tolle Herausforderung einen weiteren Kunden auf dessen nächsten Schritt hin zur Multichannel-Exzellenz begleiten zu dürfen“, sagte Projektleiterin Anne Behrens von for​you​and​your​cus​tom​ers. Die App samt neuer eBox-Generation wurde vom Energieunternehmen auf der „E-World energy & water“ in Essen vorgestellt.

Ende 2017 beauftragte innogy foryouandyourcustomers mit der konzeptionellen Weiterentwicklung der eCharge+ App für E-Autofahrer. „Auf Basis des von foryouandyourcustomers entwickelten Modells Exploded View wählten wir hierfür einen kundenorientierten Zugang“, so Anne Behrens. „Unsere Expertise im Bereich Entwicklung und Umsetzung von Mobile-Apps und responsive Onlineplattformen konnten wir in der Vergangenheit bereits in zahlreiche Projekte einfließen lassen. Unter anderem bei der Konzeption und Umsetzung der Commerce-App für Elektro Material (EM), den Schweizer Marktführer im Elektro- Großhandel, der Erarbeitung des Onlineauftrittes des Schweizer Alpenclubs (SAC) sowie der RWA Raiffeisen Ware Austria. Unser Ziel war es, die innogy App von einem reinen Mobilitäts-Angebot zum integrierten IoT-Produkt weiterzuentwickeln; den Nutzern dadurch neue Features zu bieten und die Konfiguration und Steuerung der intelligenten Hardware-Generation der neuen eBox auch im privaten Gebrauch attraktiv, einfach und so befriedigend wie möglich zu gestalten.“

Die bereits bestehende App wurde in einem ersten Schritt durch ein Crowd-Testing in der realen Umgebung in Interaktion mit einer Ladesäule genau analysiert. Auf Basis dieser Erkenntnisse und Insights über Bedürfnisse und Herausforderungen von Elektrofahrzeug-Besitzern erstellte das UI & UX Team von foryouandyourcustomers anschließend erste Konzepte und Prototypen der neuen App-Version. Sie dienten der einfachen Abstimmung mit den Verantwortlichen bei innogy sowie zur Validierung der Umsetzbarkeit mit den Entwickler-Teams. Mithilfe dieser Prototypen führte das Team regelmäßig moderierte User-Tests durch. Vor Ort oder auch per Remote konnten wichtige Stakeholder und Verantwortliche seitens innogy den Tests beiwohnen und das Feedback direkt von den Nutzern erfahren. In enger Zusammenarbeit mit den Product Ownern und Entwicklern flossen diese Erkenntnisse anschließend direkt in die Appentwicklung ein. „Dank einer tiefen Integration des UI & UX Teams in die agil arbeitenden (Scrum-)Teams der innogy konnten fachliche Herausforderungen auf diese Weise schnell nachvollzogen und bei der UI/UX-Konzeption entsprechend berücksichtigt werden“, beurteilte Michael Kunz, Team Lead User Interfaces bei innogy zum Vorgehen und der Zusammenarbeit mit foryouandyourcustomers.

Durch eine agile Arbeitsweise wurde sichergestellt, dass die App von Beginn an ein durchdachtes Konzept sowie eine strukturierte und klare Nutzerführung erhielt; die Anwendung trotz zahlreicher neuer Features und der dadurch zunehmenden Vielschichtigkeit einfach und intuitiv in der Bedienung blieb. „Wir mussten grundlegende strukturelle Anpassungen vornehmen und neue Interaktionsprinzipien definieren, um die Anforderungen abzubilden, Konsistenz wahren und dem Anwender über die gesamte App hinweg eine bestmögliche User Experience bieten zu können“, fügte Anika Sanwald, Projekt UX Lead von foryouandyourcustomers, hinzu.

 

„Der App ist eine tragende Rolle in der eMobility Division von innogy zugedacht“, so Senior Multichannel- Beraterin Anne Behrens. „Ursprünglich eingesetzt, um Ladestationen im öffentlichen Raum zu finden und anzusteuern, bieten neue Features dem Nutzer nun zahlreiche Dienste und Services in Kombination mit der neuen eBox-Generation. Darunter ein neues Onboarding, eine neue und verbesserte Navigation, das Anzeigen und Steuern von Ladevorgängen und der Ladehistorie, eine Profilverwaltung und vieles mehr. Außerdem kann die App durch ihre Skalierbarkeit nun jederzeit erweitert werden und ist trotz der vorhandenen innogy-DNA durch einen White-Label-Ansatz auch für externe Unternehmen attraktiv und einsetzbar.“ Nach dem ersten erfolgreichen Release der eCharge+ App geht die Zusammenarbeit zwischen innogy und foryouandyourcustomers weiter. Die App und die User Experience wird kontinuierlich entsprechend der Nutzerbedürfnisse optimiert.


Weitere Magazinbeiträge