Dank Produktscanning dem Endnutzer qualitativ hochwertige BIM-Daten bieten

Dank Produktscanning dem Endnutzer qualitativ hochwertige BIM-Daten bieten

Durch Scanning nahe am echten Digital Twin. Zusätzlich werden durch den Scanvorgang  Daten neu generierten und  vorhandene BIM-fähig gemacht.

Mit der Bereitstellung von Produkt- sowie hochwertiger BIM-Daten in den beiden Tools, dem Bauteil-Planer timberplanner.com und der ONE WORLD AR Interior Designer App, machte die SWISS KRONO in den vergangenen Monaten einen weiteren Schritt Richtung Digitalisierung ihrer Produktkommunikation. Notwendig hierfür war ein umfangreiches Produktscanning, umgesetzt gemeinsam mit  for​you​and​your​cus​tom​ers

Die intensiven Kundenworkshops im Rahmen einer Bedürfnisanalyse seitens der SWISS KRONO zeigten es auf: „Unsere Kunden erwarten von uns mehr relevante Daten und einen zeitgemäßen und einfachen Zugriff darauf“, sagte Head of Marketing Fabian Kölliker. Auslöser für das Scanningprojekt war der Relaunch der ONE WORLD Collection und die anschließende Digitalisierung der Dekordatenbank für die neue ONE WORLD AR Interior Designer App. 

„In der Vorbereitung für die App und die benötigte Dekordatenbank war uns klar: Um den zum Teil raffinierten Oberflächenstrukturen der Dekore gerecht zu werden und diese in der App so realistisch wie möglich darzustellen, genügt es nicht, lediglich hochaufgelöste Bilder der Dekore in der App zu hinterlegen, weil damit gerade in der Augmented Reality Ansicht ein fader Eindruck entstehen würde. Entsprechende Oberflächen mussten also möglichst realistisch dargestellt werden, was digital nur möglich ist, wenn diese mit allen physikalischen Eigenschaften korrekt eingescannt werden“, erläuterte Fabian Kölliker das Vorgehen.

Ende Feburar 2019 begann foryouandyourcustomers mit dem Aufbau eines Scanners sowie den ersten Tests notwendiger Features. „In engem Austausch mit Fabian Kölliker und seinem SWISS KRONO Team wurde in der Folgezeit unter Hochdruck an der optimalen Lösung gearbeitet“, erläuterte Projektleiter Cornelius Kistler von foryouandyourcustomers. 

Der Auftrag lautete bis zur öffentlichen Präsentation der App 71 bestehende Dekorplatten zu scannen und deren Oberfläche korrekt für die Anwender aufzubereiten. „Dieser Vorgang spielt eine wichtige Rolle, weil damit alle Dekore in einem hochwertigen Rohdatenformat gespeichert sind, woraus später für verschiedene Kanäle und Anwendungen das jeweils richtige Format generiert werden kann. Mit dem Ergebnis sind wir nun sehr nahe am echten Digital Twin. Neben den durch den Scanvorgang neu generierten Daten haben wir zusätzlich die vorhandenen Produktdaten konsolidiert und BIM-fähig gemacht“, so Kistler weiter.

Auf diese Weise konnte für SWISS KRONO ein neues Datenfundament in bestmöglicher Qualität geschaffen werden, um zukünftig für verschiedene Anwendungen realistische und physikalisch korrekte 3-D-Oberflächen zu erstellen. Ein Fundament das in der ONE WORLD AR Interior Designer App wie auch dem Timberplanner Anwendung findet und sichtbaren Mehrwert für den Nutzer generiert.

Weitere Magazinbeiträge