MagazinStory

Data Excellence zum Frühstück: Düsseldorf begrüßte Kunden und Experten zum Austausch über Data Governance

2023-06-21 Christian Wymann ・ Claudia Müller
Dr. Christiana Klingenberg presenting

Unser Team in Düsseldorf lud am 20. Juni Kunden, Partner und Interessierte zum 74. Business Breakfast ein, um sich anhand konkreter Beispiele zu Data Governance auszutauschen. Der Standort und die Räumlichkeiten von foryouandyourcustomers Düsseldorf trugen ihren Teil dazu, dass die Teilnehmenden nicht nur thematisch und kulinarisch bereichert die Veranstaltung verließen.

Das Büro liegt im Antoniushaus in zweiter Rheinreihe, im malerischen Kaiserswerth. Nur wenige Meter entfernt steht die St. Suitbertus Basilika. Den Pausenspaziergang kann man nutzen, um über die Rheinpromenade zu laufen. Keine Frage also, dass die Teilnehmenden des Business Breakfast vom Standort überrascht und beeindruckt waren. „Hier herrscht nicht nur mediterranes Flair, sondern auch eine wunderbare Arbeitsatmosphäre“, sagt Susanne Müller, CEO in Düsseldorf.

Pragmatische Data Governance-Lösungen mit Umsatzwirkung

An diesem Morgen genossen die Kunden und Partner nicht nur die Landschaft und Architektur, sondern widmeten sich ernsteren Dingen. Die Vorträge drehten sich aber nicht um reine Theorie.

Dr. Christiana Klingenberg, Executive Data Management Consultant bei IDIGMA GmbH und Autorin, entzauberte zu Beginn das Thema Data Governance. Danach stellte Dr. Roland Kurzhöfer, Senior Consultant bei foryouandyourcustomers Düsseldorf, Methoden und Optionen vor, wie Unternehmen Data Governance konkret in ihre Systemlandschaft integrieren können. Es braucht nicht gleich der grosse Wurf zu sein, sondern Unternehmen können sich pragmatisch und in kleinen Schritten der Data Excellence nähern. Zum Abschluss präsentierte Vanessa Klinge, Product Owner eBusiness und PIM bei Sartorius, wie der Pharma- und Laborzulieferer Data Governance lebt. Auch wenn es schwierig sei, den Nutzen von Data Governance in Zahlen auszudrücken, sei dennoch eine erhebliche Umsatzwirkung bei besserer Datenqualität festzustellen.

„Gerade in Zeiten, in denen viele Unternehmen über die Einführung von KI nachdenken, ist eine gute Data Governance elementar. Eine durchdachte Data Governance wird zunehmend an Bedeutung gewinnen“, so Susanne Müller.

Die rund 30 Teilnehmenden, darunter auch Vertreter des Partnerunternehmens Stibo Systems, tauschten sich bis in den frühen Nachmittag aus. Sie dürften die Büroräume mehr als nur thematisch bereichert verlassen haben.

Der Standort Düsseldorf baut aus

Der Standort Düsseldorf existiert zwar erst seit April 2023, hat aber in der Zwischenzeit nebst dem Business Breakfast eine erste Kunstvernissage veranstaltet. Das Team ist mit 15 Mitarbeitenden gestartet und erhält bald weiteren Zuwachs. Für die zukünftige Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern fokussiert sich das Team auf Data Governance, Customer MDM und PIM, bleibt aber offen für neue Themen rund um Unternehmens- und Produktdaten.